Bewegungsschule

Wir Menschen sind von Bewegung geprägt. Unser Körper ermöglicht vielfältigste Bewegungsmuster. Diese Tatsache wird umso deutlicher, wenn wir einige Bewegungen aufgrund von Verletzungen, Krankheiten, Altersabnutzung oder einfach nur körperlicher Schwäche nicht mehr ausführen können. Fällt dir das Socken anziehen schwer? Kannst du deinen Arm wegen Schmerzen nicht heben, um einen Gegenstand aus dem Regal zu nehmen? Bist du nach wenigen Schritten völlig erschöpft? Vermeidest du verschiedene Bewegungen, wegen deiner Rückenschmerzen? Dann kannst du die Auswirkungen des Bewegungsverhaltens auf die Lebensqualität selbst spüren. Das Bewegungsverhalten beeinflusst unsere Gesundheit allerdings schon lange bevor wir es direkt spüren.

Nun kann ich nicht weiter zusehen, wie die Menschen leiden. Mit meiner Bewegungsschule biete ich Hilfe auf verschiedenen Wegen an. Sei es durch Informationen, die ich Ihnen gerne (hoffentlich verständlich) zur Verfügung stelle. Sei es durch Trainings für Einzelpersonen oder für Gruppen. Mentorings und Coachings mit ganzheitlicher Gesundheitsbetrachtung zählen ebenfalls zu meinen Möglichkeiten.

Am Ende dreht sich jedoch alles um das Thema Bewegung.

Die Bewegungsschule Andreas Vetter bietet auf den Gebieten Gesundheit, Sport, Bewegung und Fitness verschiedenste Dienstleistungen.

Dabei konzentriere ich mich auf drei Schwerpunktziele.

  1. Bisher inaktive oder bewegungsarme Menschen werden zu einem körperlich aktiveren Lebensstil geführt.
  2. Optimierung der Bewegungsqualität, um erhöhtem Verschleiß vorzubeugen, bzw. die Auswirkungen von bestehendem Verschleiß zu begrenzen.
  3. Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit, durch geeignete Maßnahmen.  Egal ob Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit oder das Bewältigen von Alltagsbewegungen, jede Einzelfähigkeit beeinflusst die körperliche Leistungsfähigkeit. Außerdem beeinflussen weitere Faktoren unsere Leistungsfähigkeit. Schlaf, Ernährung, Arbeit, Stress, Krankheiten und Medikamente sind nur einige Beispiele, die Einfluss auf die Leistungsfähigkeit haben und auch betrachtet werden.

Wen möchte ich unterstützen? Ich kann nicht allen helfen. Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist Eigenverantwortung unerlässlich. Nur du selbst kannst durch dein Verhalten Veränderungen herbeiführen. Das kann dir niemand abnehmen, weder ein Arzt, noch Medikamente, noch Trainer oder Therapeut. Dieser Grundsatz gilt für alle, denn sowohl Einsteiger als auch Hochleistungssportler müssen selbst aktiv werden.

Sofern du für dich selbst Verantwortung übernimmst, kann ich dich erfolgreich unterstützen.

Für eine Zusammenarbeit sollte dir deine persönliche Zielstellung bewusst werden. Außerdem bringst du einen aktuellen Ausgangszustand mit. Gerne können wir die beiden Punkte zusammen herausfinden.  Deine Zielstellung und dein Ausgangszustand sind die Voraussetzung für sinnvolle Tools. Nachfolgend sind die wichtigsten Maßnahmen aufgeführt.

  • Individualtherapien, Individualtraining – individuell auf die Person zugeschnitten, Orientierung an den jeweiligen persönlichen Voraussetzungen, kein Musterplan, individuell größtmöglicher Erfolg
  • Gruppenangebote – für Personengruppen mit gleicher oder ähnlicher Zielsetzung
  • Coachings – Coachings für Einzelpersonen oder Gruppen zu spezifischen Problemen, Vermittlung von Methoden und entsprechendem Hintergrundwissen
  • Mentoring in Ernährung, Gesundheit, Gewichtsmanagement, Lifestyle – Begleitung im Alltag, Betrachtung von unzähligen Facetten, langfristige und regelmäßige Unterstützung beim optimieren des Lifestyles, intensiver Informationsaustausch über die modernen Kommunikationsmedien
  • Seminare/ Kurse – Für Gruppen, Vereine, Unternehmen oder Einzelpersonen, verschiedene Themengebiete
  • Verschiedene Informationskanäle –moderne Kommunikationsmedien (Anruf, E-Mail, SMS, WhatsApp, Skype, …).

Welche Denkansätze und Überzeugungen stecken hinter der Bewegungsschule?

  • Bewegung ist Leben
  • Bewegung ist das stärkste Medikament gegen moderne Krankheiten
  • Bewegung ist ein notwendiger Baustein für die körperliche Leistungsfähigkeit und Gesundheit
  • Gesundheit ist ein ausgeglichener Zustand aller Funktionen
  • Mängel führen zu Ungleichgewichten und somit Ursachen für Leistungsschwäche und Krankheit
  • Positive Anpassungen führen zu ausgeglichenem Zustand auf höherem Leistungslevel
  • Inaktivität führt zu Leistungsverlust
  • Zur Orientierung für unsere Lebensgewohnheiten sollte die menschliche Evolution dienen
  • Soweit heutzutage möglich sollten das Bewegungsverhalten, die Alltagsgestaltung, die Ernährung und die Alltagserleichterungen an die Steinzeit angenähert werden => barfuß bewegen, kohlenhydratarm ernähren, unverarbeitete Lebensmittel, Kurzzeitfasten
  • Einfache menschennatürliche Bewegungen als Basis für Leistungsstärke im Alltag
  • Wechsel von intensiven und niedrigintensiven Belastungen
  • Bewegung als Teil (Zahnrad) einer komplexen Funktionalität des menschlichen Körpers (Getriebe)
  • Weitere Zahnräder müssen für die Funktion des Getriebes berücksichtigt werden: Ernährungsverhalten, Erholungsverhalten, Arbeitsverhalten, …

 

Die Bewegungsschule führt Andreas Vetter. Als ganzheitlich ausgerichteter Bewegungstherapeut und Fitnesstrainer arbeite ich mit dem Schwerpunkt Bewegung. Zur Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit betrachte ich dabei weitere relevante Einflussgrößen, z.B. Ernährung, Schlaf, Erholung, Alltag, Arbeit und körperliche Voraussetzungen. Meine langjährigen Trainererfahrungen mit verschiedensten Personengruppen werden durch persönliche Erfahrungen als langjähriger Leistungssportler im Langstreckenlauf unterstützt.

Zusammengefasst:

  • Spezialist für natürliche und funktionale Bewegungen
  • Spezialist für Barfußbewegung
  • Spezialist für Bewegungsabläufe
  • Langjährige und zahlreiche Erfahrungen mit unterschiedlichsten Krankheitsbildern
  • Langjähriger Leistungssportler im Langstreckenlauf

Qualifikationen und sportliche Leistungen finden Sie auf den nächsten Seiten.

 

%d Bloggern gefällt das: