Was mache ich gegen Entzündungen?

Entzündungen sind meistens ein Problem für den Körper. Sie schädigen und schwächen Strukturen (Beispiel Achillessehne). Der Körper versucht die Entzündungen loszuwerden, setzt viele Mechanismen in Gang, um den Heilprozess voranzutreiben. Das kostet Nährstoffe und Energie. Wir fühlen uns dann müde und erschöpft. Entzündungen am Bewegungsapparat (Beispiel Tennisarm) sind oft mit Schmerzen verbunden und mindern die Lebensqualität. Entzündliche Prozesse am Herzkreislaufsystem (Beispiel Arteriosklerose) sind die Ursache für Schlaganfall und Herzinfarkt. Ein entzündeter Magen-Darm-Trakt sorgt dafür, dass wichtige Nährstoffe nicht in ausreichender Menge aufgenommen werden. Das könnte ich immer weiter fortsetzen. Entzündungen hindern den Körper und seine Organe daran richtig zu funktionieren.

Meine Maßnahmen zum vermeiden oder beseitigen von Entzündungen möchte ich hier darstellen.

1. Sehr viel leichte und lockere Bewegungen, geringer Widerstand, große Gelenkbewegungen, besonders an entzündeten Strukturen. Das fördert den Heilungsprozess indem sie Durchblutung angeregt wird und Entzündungsprodukte beseitigt werden.

2. Viel Omega 3, gutes Omega 6 zu Omega 3 Verhältnis. Das heißt Omega 6 einschränken (Rapsöl, Sonnenblumenöl, Margarine und Produkte von Getreide gefütterten Tieren vermeiden), viel Kaltwasserfisch (Wildlachs, Makrele), Fischölkapseln, Walnüsse und Walnussöl, Leinöl und Leinsamen

3. Viel Gemüse, bietet wichtige Nährstoffe und wirkt basisch

4. Viele Nährstoffe, viel frisches und regionales Gemüse aus natürlichem Anbau, Nahrungsergänzungsmittel, verarbeitete Produkte und Backprodukte meiden

5. Basischorientiert essen, viel Gemüse, Basenpulver, Kaffekonsum einschränken (mein großes Problem), Eiweiß nicht zwingend einschränken, aber beachten dass es übersäuernd wirkt und basisch gepuffert werden sollte

6. Kurkuma, wirkt antientzündlich, viel Kurkuma zum würzen einsetzen

7. Ingwer, wirkt antientzündlich, viel Ingwertee trinken und mit Ingwer würzen

8. Giftstoffe vermeiden, Produkte mit Schwermetallen, Aluminium, Fluoride, Stoffe deren Namen unverständlich oder unaussprechlich sind

9. Gluten und Zucker meiden, diese beiden Stoffe wirken entzündungsfördernd

10. Stress vermeiden und Erholung fördern, um dem Körper die Chance zu geben seine Entzündungen zu beseitigen.

Diese Maßnahmenliste ist sicher nicht das Nonplusultra und nicht vollständig. Sie sind aber meine Orientierungshilfe mit deren Hilfe sich bereits viel erreichen lässt. Ich nehme gerne weitere Empfehlungen an. Insofern dürft Ihr mir gern Eure Wege schildern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: